Lichtinstallation

"Die Welt brennt. Naturkatastrophen, Feuerbrünste, Überschwemmungen, Dürre, kriegerische Auseinandersetzungen, instabile politische Systeme und Despoten. Menschen werden vertrieben, müssen fliehen, suchen eine neue Heimat. Unsicherheit allerorten. Auch bei uns. Wir spüren und erfahren die weltweiten Veränderungen, Fremde auf unseren Straßen, wirtschaftliche Hemmnisse, Auseinandersetzungen, eine Verrohung der Sprache und immer öfter auch körperliche Angriffe auf Menschen. Wo stehen wir? Was ist unser Fundament? Diesen Fragen geht die Lichtinstallation Flucht / Vertreibung / Asyl nach. Es ist eine andere, neue Begegnung mit der gesellschaftlichen Herausforderung der Gegenwart." Helmut Lehwalder

Der Lichtkünstler Helmut Lehwalder aus Lorch im Rheingau hat eine Klang- und Lichtinstallation entworfen, bei der aufeinander abgestimmte optische und akustische Effekte einen facetten- und variantenreichen Dialog mit dem Kirchenbau als auch mit den Betrachter- und Zuhörer/innen eröffnet. Das besondere Veranstaltungsformat "Licht- und Klanginstallation" berührt auf ganz eigene Art und Weise mit der Thematik.

Hier können Sie sich den Trailer zur Lichtinstallation anschauen.

Näheres zu Helmut Lehwalder finden Sie hier.

 

Es gibt drei Möglichkeiten, sich an der Lichtinstallation zu beteiligen: 

  • Einladung nach Wiesbaden
    St. Bonifatius
    11.09.2021
    19.30 Uhr

    Wir hoffen, viele Interessierte zur Premiere in der Kirche St. Bonifatius in Wiesbaden begrüßen zu können und sind überzeugt, dass das Erleben im echten Raum besonders eindrücklich wirkt. Es wird kein Eintrittspreis erhoben, aber ausdrücklich um eine Spende gebeten. Durch die Corona-Auflagen ist die Platzzahl limitiert und es wird um vorherige Anmeldung gebeten.

    Hier können Sie sich für die Präsenzveranstaltung anmelden.

 

  • Einladung, selbst ein "Public Viewing" zu organisieren
    bundesweit
    11.09.2021
    19.30 Uhr

    Tragen Sie mit dazu bei, dass die Botschaft für Menschenrechte und Menschlichkeit aus Wiesbaden möglichst Viele erreicht! Das Thema und das Format der Veranstaltung sind etwas Besonderes und eignen sich gut dazu, im Stil eines "Public Viewing" Menschen am eigenen Heimatort dazu einzuladen, den Stream (unter Einhaltung von ggfls. geltenden Hygienebestimmungen) gemeinsam anzuschauen. Vielleicht möchten Sie ihn zusätzlich in ein eigenes Rahmenprogramm einbetten, welches einen Austausch über das Gesehene und Gehörte ermöglicht. Haben wir Ihr Interesse dazu geweckt? Dann können Sie gerne Kontakt mit uns aufnehmen.

    Sie benötigen: stabiles Internet, Laptop, Beamer, Lautsprecher und Leinwand. Ob Ihre Internetverbindung stark genug ist, können Sie testen, in dem Sie z.B. den Trailer zur Lichtinstallation einmal laufen lassen. Wenn das Video ohne Ruckeln oder Nachladen abgespielt wird, müsste die Internetverbindung ausreichend sein.

    Hier gilt wiederum:  kostenlos, aber nicht umsonst! Wir erheben keine Gebühr für den Stream, sind aber äußerst dankbar, wenn Sie uns mit einer Spende bei der Finanzierung der Veranstaltung unterstützen. Das Spendenkonto finden Sie unten auf dieser Seite.

    Melden Sie sich bitte hier an, wenn Sie selbst eine Streamingveranstaltung durchführen möchten.

 

  • Einladung zum Stream
    zuhause an Ihren Geräten
    19.30 Uhr

    Um möglichst Vielen bundesweit die Möglichkeit zu geben, die Veranstaltung zu verfolgen, werden wir diese hybrid ausstrahlen. Sie können sich als Einzelperson dazu anmelden und erhalten danach kostenfrei einen Link. Auch hier gilt: kostenfrei, aber nicht umsonst. Wir freuen uns, wenn Sie uns als Veranstalter mit einer Spende unterstützen.

    Hier können Sie sich für den Stream anmelden.Sie erhalten dann die Zugangsdaten.

 

 

Spendenkonto:

Wenn Sie Spenden sammeln oder sich die Lichtinstallation zuhause anschauen, freuen wir uns, wenn Sie sich über Spenden an den Kosten der Veranstaltung beteiligen:

Kontoinhaber: pax christi Regionalverband Rhein-Main
IBAN: DE44 3706 0193 6031 1140 10
BIC: GENODED1PAX
Bank: Pax Bank Berlin
Stichwort: Lichtinstallation